Nichtkirchliche Ansprechpartner

Hilfetelefon und Hilfeportal Sexueller Missbrauch

Der Unabhängige Beauftragte der Bundesregierung zur Aufarbeitung des sexuellen Kindesmissbrauchs bietet eine telefonische Anlaufstelle sowie einen Internetauftritt für Opfer und Betroffene an.

Telefon Hotline
0800 225 5530

Internetauftritte
Hilfeportal Sexueller Missbrauch
(herausgegeben vom Arbeitsstab des Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs)

Suchmaschine für Beratungsangebote
(auf dem Internetauftritt Hilfeportal Sexueller Missbrauch)

Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung Sexuellen Kindesmissbrauchs

Die Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs wurde vom Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs auf Grundlage des Beschlusses des Deutschen Bundestags berufen.

Internetauftritt
www.aufarbeitungskommission.de

Nummer gegen Kummer e.V.

Im Jahr 1980 wurde der Dachverband Nummer gegen Kummer e.V. gegründet, der zusammen mit seinen örtlichen Mitgliedsverbänden Gespräche und Beratung für Kinder, Jugendliche und Eltern anbietet. Der Verein ist Mitglied im Deutschen Kinderschutzbund und wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Telefon-Hotline
Die „Nummer gegen Kummer“ bietet anonyme und vertrauliche Telefonberatung bundesweit kostenlos im Fest- und Mobilfunknetz an.

Kinder- und Jugendtelefon (montags bis samstags von 14 bis 20 Uhr)
0800 1110 333 und 0800 0116 111

Elterntelefon (montags bis freitags von 9 bis 11 Uhr und dienstags und donnerstags von 17 bis 19 Uhr)
0800 111 0 550

Internetauftritt mit Email-Beratung
Internetauftritt Nummer gegen Kummer e.V.
 

Selbsthilfegruppen für Betroffene und Angehörige im Raum Stuttgart

Selbsthilfegruppe Wildrose Stuttgart

Die Selbsthilfegruppe richtet sich an Frauen und Männer, die in ihrem Leben die Erfahrung sexueller Gewalt gemacht haben.

Internetauftritt
www.wildrose-stuttgart.de

Selbsthilfegruppe für Angehörige von Betroffenen sexualisierter Gewalt Freiberg

Die Selbsthilfegruppe richtet sich an Eltern, Partner, Freunde, Geschwister und andere Angehörige Betroffener sexualisierter Gewalt.

Internetauftritt
http://www.shg-freiberg.de/

Beratungsstellen auf dem Gebiet der Diözese Rottenburg-Stuttgart

Fachberatungsstellen gegen sexuellen Missbrauch & Psychologische Familien- und Lebensberatungsstellen

Fachberatungsstellen gegen sexuellen Missbrauch & Psychologische Familien- und Lebensberatungsstellen in der Diözese Rottenburg-Stuttgart

"Weil wir so viele sind" - Selbsthilfe von Betroffenen sexuellen Missbrauchs

"Bittere Tränen" und "Weil wir so viele sind".

Eine Möglichkeit für Betroffene, dem Grauen einen Namen zu geben und kreativ zu werden.

Hier der Link.

Hilfen bei sexueller Ausbeutung von Kindern im Tourismus

Nicht wegsehen!

Für mehr Kinderschutz im Tourismus und eine stärkere Sensibilisierung der Reisenden zum Schutz vor sexueller Ausbeutung von Kindern, hat Arbeitsgemeinschaft zum Schutz der Kinder vor sexueller Ausbeutung ECPAT Deutschland in Kooperation mit dem Deutschen Reiseverband DRV und der Polizeilichen Kriminalprävention der Länder und des Bundes ProPK ein Video und eine Meldeplattform www.nicht-wegsehen.net erstellt. Hier können Reisende Hinweise und Verdachtsfälle zu sexueller Gewalt an Kindern melden, denn jeder Hinweis zählt.