Bundeskonferenz der Präventionsbeauftragten der deutschen Diözesen

In allen deutschen Diözesen arbeiten Präventionsbeauftragte, um den Schutz vor sexualisierter Gewalt voranzubringen. Sie sind in einer Bundeskonferenz vernetzt und haben im Mai 2018 Leitprinzipien veröffentlicht, die Sie hier nachlesen können.

Deutsche Bischofskonferenz

Prävention Kirche

Diese Website der Deutschen Bischofskonferenz bündelt Internetangebote verschiedener kirchlicher Akteure zum Thema Prävention. Sie soll Eltern und alle, die in ihrer täglichen Arbeit Verantwortung für Kinder und Jugendliche übernommen haben, fundiert informieren und miteinander vernetzen.

Auf dieser Themenseite der Deutschen Bischofskonferenz erhalten Sie Informationen rund um sexuellen Missbrauch in der katholischen Kirche in Deutschland.

Die Arbeitshilfe Nr. 246 von 2014 bündelt wichtige Texte und Erläuterungen und ist in der Stabsstelle Prävention, Kinder- und Jugendschutz erhältlich:
Arbeitshilfe der Deutschen Bischofskonferenz Nr. 246: Aufklärung und Vorbeugung – Dokumente zum Umgang mit sexuellem Missbrauch im Bereich der Deutschen Bischofskonferenz (aktualisierte) Neuauflage 2014)

Kinderschutzzentrum an der Päpstlichen Universität Gregoriana

Das Hauptanliegen des Centre for Child Protection (CCP) der Päpstlichen Universität Gregoriana ist das Erarbeiten und Bereitstellen von Bildungsressourcen – sowohl Grundausbildung als auch Fachausbildung – für Personen, die im Bereich der Missbrauchsprävention und dem Schutz von Minderjährigen arbeiten.

Blick über den Zaun: Schweiz

Aktivitäten der Schweizer Bischofskonferenz

Grundsätze für die Seelsorge im Bistum Basel:  "Begegnung in Verantwortung"

"In der Seelsorge Tätige erleben grosses Vertrauen, das Menschen ihnen entgegenbringen. Sie dürfen Menschen in deren Erfahrung von Freude und Leid ein kürzeres oder längeres Wegstück begleiten. Dies ist für Seelsorgerinnen und Seelsorger eine Herausforderung, der sie nur mit hoher Sensibilität für menschliche Beziehungen gewachsen sein können. Als von der Kirche Beauftragte nehmen sie ihre Verantwortung wahr, wenn sie ihre Stellung, ihr Wissen und ihre Erfahrung zu Gunsten der ihnen Anvertrauten einsetzen. ... "

Kinderschutz in der US-amerikanischen Kirche

Im Jahr 2015 war der Geschäftsführer des Kinderschutzbüros der US-amerikanischen Bischofskonferenz, Bernie Nojadera, als Referent bei unserer Tagung "Gegen sexualisierte Gewalt" zu Gast in der Diözese Rottenburg-Stuttgart.

2016 kam er erneut zu Besuch und berichtete aktuell von der "Anglophone Conference on the Safeguarding of Children, Young People and Vulnerable Adults" in Rom. Hier der Bericht darüber.

PREDA - Schutz für Kinder vor sexueller Gewalt auf den Philippinen

PREDA ist eine philippinische Organisation, die sich seit 40 Jahren für Menschenrechte und gerechte soziale Entwicklung einsetzt. Gründer ist der irische Pater Shay Cullen.

Ihre unmittelbaren Ziele sind:
Kindern in Gefängnissen und Bordellen, hungernden Kindern, Straßenkindern, verlassenen Kindern und solchen, die in Armut versunken sind, zu Freiheit und einem neuen Leben zu verhelfen;
Misshandelten Frauen zu helfen;
Die indigene Bevölkerung zu unterstützen;
Die Umwelt zu schützen und durch Kleinkredite und fairen Handel die Armut zu lindern.

Die Stiftung versucht weiterhin, ausländische Regierungen davon zu überzeugen, dass Staatsangehörige strafrechtlich zu verfolgen sind, die im Ausland Kinder missbrauchen. Bisher haben die australische, britische, deutsche, japanische, norwegische, schwedische und US-amerikanische Regierung solche Gesetze verabschiedet. Die Zusammenarbeit mit deutschen Einrichtungen ähnlicher Zielrichtung ist für die Stiftung wichtig, um die gesetzten Ziele in einem internationalen Zusammenhang angehen zu können.